Musik bereitet Freude

Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten (Aristoteles).

Musik beschwingt, Musik reißt mit, Musik lockert auf. Jeder kennt das aus dem Alltag. Selbst Musik zu machen, gibt jedem Musiker die Möglichkeit, Gefühle und Stimmungen auszudrücken, Unaussprechliches und Unerhörtes hörbar zu machen.

Musik hilft, Bewegungsabläufe zu koordinieren, Sprache musikalisch zu erleben, Melodie, Rhythmus und Sprache als ein Ganzes zu erfahren. Musik ist immer auch Mitteilung.

Für viele Musiker ist sehr wichtig, mit anderen zu musizieren. Es bereitet ihnen Freude, ein Werk einzustudieren und zu sehen bzw. zu hören, welch wunderbare Musik entsteht, wenn alle verschiedenen Stimmen zusammen erklingen. Sie freuen sich auf die Proben und haben oft noch Lust, die eine oder andere Stelle für sich selbst heraus zu üben. Dadurch können sie emotionale Erlebnisfähigkeit, Begeisterungsfähigkeit und neues Selbstbewusstsein entwickeln.

Alle Musiker unserer Bands gehen alltags ihrer Arbeit in den Werkstätten nach und haben sich aufgrund ihres Talentes und der Freude an der Musik zu regelmäßig probenden und in der Öffentlichkeit auftretenden Bands zusammengefunden. Als Botschafter der Harz-Weser-Werkstätten gelingt es ihnen im Dialog über die Musik, die immer noch bestehenden Vorbehalte gegenüber Menschen mit Behinderung abzubauen und so einen nicht unwesentlichen Beitrag zur Integration zu leisten.