06.07.2018

Delegation aus Kaolack bei HWW

Mit dabei war auch seine Exzellenz M. Momar Gueye, Botschafter der Republik Senegal.

Ende Juni war für eine Woche eine Delegation aus der senegalesischen Stadt Kaolack zu Gast in Osterode. Angeführt von Baba Ndiaye, President du conseil departemental (vergleichbar mit dem Status eines Landrats in Deutschland) wurde die Gruppe der Westafrikaner von Osterodes Bürgermeister Klaus Becker sowie TRGLehrer Tobias Rusteberg in Empfang genommen.

Seit Jahren besteht eine Schulpartnerschaft des Tilman-Riemenschneider- Gymnasiums und des Lycée Valdiodio NDiaye in Kaolack. Aufbauend auf diese Schulpartnerschaft ist eine Städtefreundschaft geplant, bereits im Januar war eine Delegation aus Osterode zu Gast in Kaolack.
Nun erfolgte der mit Spannung erwartete Gegenbesuch. Mit dabei war auch seine Exzellenz M. Momar Gueye, Botschafter der Republik Senegal. Für den Besuch der Senegalesen hatten sich die Verantwortlichen ein breit gefächertes Programm einfallen lassen, damit die Gäste einen umfassenden Eindruck von Osterode und dem Leben und Arbeiten in unserer Region erhalten.

Zu Besuch in den Werkstätten in Osterode
So besuchten die Gruppe auch die Harz-Weser-Werkstätten am Standort in Osterode. Thomas Bähring, verantwortlich für den Berufsbildungsbereich der Werkstatt Osterode, übernahm die Führung unserer Gäste durch die Werkstätten am Rotemühlenweg 21. Vor allem der Metallbereich, der mit moderner technisch-maschineller Ausstattung für Industriekunden Aufträge in hohen Stückzahlen produziert, stoß bei der Delegation aus dem Senegal auf großes Interesse.

Der Besuch der Delegation aus Westafrika fördert die Entwicklung der Städtefreundschaft zwischen Kaolack und Osterode.