15.05.2018

Die Harz-Weser-Werkstätten bieten interessante Einblicke für Jugendliche

Jedes Jahr interessieren sich junge Menschen für einen Zukunftstag bei den Harz-Weser-Werkstätten...

Als gemeinnütziges Dienstleistungsunternehmen für Menschen mit Beeinträchtigungen und einer der größten Arbeitgeber bieten die Harz-Weser-Werkstätten eine Vielzahl an unterschiedlichsten Arbeitsplätzen an. Dies ist auch der Grund, warum sich jedes Jahr immer mehr junge Menschen für einen Zukunftstag bei den Harz-Weser-Werkstätten interessieren.

Nach der Begrüßung durch Werkstattleiter Karsten Dannenberg, Teamleiter Steffen Weber sowie Sozialarbeiterin Antje Probst hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, unterschiedliche Arbeitsbereiche in der Werkstatt Osterode kennenzulernen. Sie erhielten dabei sowohl Einblicke in die pädagogische als auch in die gewerblich-technischen Arbeitsbereiche. So waren die Jugendlichen erstaunt, wie viele verschiedene „Berufsbilder“ wie zum Beispiel Heilerziehungspfleger, Sozialpädagogen, Sozialmanager, Psychologen aber auch Gesellen, Meister, Techniker und Ingenieure hier gemeinsam mit Menschen mit Beeinträchtigungen beschäftigt sind. Diese Vielfalt unterstreicht die sehr abwechslungsreiche Arbeit bei den Harz-Weser-Werkstätten. So ist auch im Berufsalltag später kein Tag wie der andere - immer wieder gibt es viele schöne Ereignisse und neue Herausforderungen.

Für die Schülerinnen und Schüler war es eine sehr spannende Erfahrung, völlig verschiedene  Arbeitsfelder und die in der Werkstatt beschäftigten Menschen kennenzulernen.
Auch im nächsten Jahr werden die Harz-Weser-Werkstätten wieder jungen Menschen die Möglichkeit geben, Einblicke in die unterschiedlichen Berufe, zu erhalten.