03.05.2018

Zukunftstag bei HWW in der Werkstatt Northeim

Am 26.4.2018 kamen 8 Schülerinnen und Schüler zu den Harz-Weser-Werkstätten (HWW) in die Werkstatt Northeim, um sich anlässlich des landesweiten Zukunftstages zu informieren, welche Arbeitsmöglichkeiten in einer Werkstatt für Menschen mit Beeinträchtigungen (WfbM) angeboten werden.

Nach einer Einführung und einem Rundgang verteilten sich die 4 Jungen und 4 Mädchen auf unterschiedliche Gruppen.

Sie verbrachten den Tag im Berufsbildungsbereich, in der Näherei,  in Montagegruppen und in der Haus- und Hofgruppe. Dort lernten sie die Zusammenarbeit von Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln kennen.

So bereiteten sie zum Beispiel ein Mittagessen im Berufsbildungsbereich zu, halfen beim Verkauf im Kiosk und unterstützten im Bereich der Reinigung. Außerdem wurden Montageaufträge abgearbeitet. Eine Schülerin ließ sich von einem Beschäftigten das barrierefreie Informationssystem CABito erklären und ein Schüler lernte Maschinen im Gartenbau kennen.

Am Nachmittag gab es für einige Schüler/innen die Gelegenheit, in der Fortbildung „Malen und Zeichnen“ mitzuarbeiten.

Im abschließenden Feedback äußerten alle, dass es Ihnen viel Spaß gemacht hat und zeigten sich beeindruckt, was Menschen mit Beeinträchtigungen alles leisten können. Hervorgehoben wurde von den Schülern auch die große Freundlichkeit aller Mitarbeiter und Beschäftigten.

Am Ende des Tages bedankten sich die Gruppenleiter/innen bei den Schüler/innen für ihr Interesse und ihre Mitarbeit mit einem Geschenk - einer exklusiven Jahrestasse 2018 der Werkstatt Northeim.