22.03.2017

Putzaktion in Northeim

Zum fünften Mal beteiligten sich am Freitag, den 17. März, Mitarbeiter der Harz-Weser-Werkstätten Northeim an der Säuberungsaktion der Stadt.

Das 19-köpfige Team bestand aus Beschäftigten verschiedener Produktionsgruppen (Küche, Gebäudetechnik, Haus-und Hofgruppe, Berufsbildungsbereich). Es gab zunächst eine Unterweisung im richtigen Umgang mit Müll, Organisation, Verhalten im Notfall, Schutzmaßnahmen, Hygiene und der Handhabung der Greifer.
Die Kleingruppen, mit Signalkleidung, Müllgreifern und Müllsäcken ausgerüstet, wurden danach an ihren Einsatzorten eingewiesen.
Bei bedecktem Himmel und zeitweisem Regen folgte unter dem Motto „Northeim putzt sich“ die Säuberung der Bereiche rund um die Werkstatt bis zum Bahnhof. Ein Team sammelte am Nachmittag im Bereich Medenheim Centrum.

Auch bei der diesjährigen Sammelaktion wurden größere Stücke aufgesammelt. So wurden 4 Autoreifen, eine Matratze, 4 Gartenstühle, Paletten und ein Rasentrimmer der geordneten Entsorgung zugeführt. Sogar ein Planschbecken befand sich diesmal unter den Schätzen. Erstmals wurden Glasflaschen extra gesammelt.
Das erschreckende Ergebnis waren 3 volle Mörtelkübel. Der gesammelte Müll wurde zur Werkstatt gebracht und dort zur Abholung durch die Stadt Northeim bereitgestellt. Als Dankeschön spendierte die Werkstattleitung den fleißigen Helfern morgens ein Frühstück. Alle Beteiligten hatten Freude an der Säuberungsaktion und möchten im kommenden Jahr wieder dabei sein.